Ist eine Diät unsere neue Ernährung/wähle für dich!

Ist eine Diät unsere neue Ernährung/wähle für dich!

Was bedeutet eigentlich für dich der Begriff „Diät“

Diät heisst Restriktion, Ernährungsplan, Einschränkung, Abnahme, Kalorien zählen, tracken etc….

Viele Frauen sind sich oft gar nicht bewusst, dass sie „auf Diät“ leben. 

Denn ihre Ernährungsweise ist für sie „normal“ geworden.

Für viele ist diese Art von Sicherheit, Kontrolle und Schönheit zu wichtig, um hier mal tiefer zu blicken.

„Das Eis heute nachmittag – das brauche ich ja eigentlich gar nicht“.

Ja das wirst du auch wahrscheinlich nicht brauchen. Und auch keinen Hunger haben. Und laut Intuitivem Essen brauchst du ja dann auch nicht zu essen.

Aber wenn du jetzt mit deiner Familie am Nachmittag unterwegs bist oder im Garten. Die Sonne scheint und ihr geniesst die sommerlichen Temperaturen, alle wollen ein Eis essen dann könnte ich mir  vorstellen, dass du sicher auch gerne ein Eis mitessen würdest. 

Aber was passiert?

Du denkst dir, entweder: 

  • Ich habe keinen Hunger, nein dann darf ich nämlich auch kein Eis essen (Verbot)
  • Eis ist Zucker – das könnte dick machen (Diätgedanke, Verzicht)
  • Ich habe heute schon gesündigt bzw. Zuviel gegessen (Restriktion, Verbot)
  • Wenn ich jetzt ein Eis esse, dann hab ich keine Kontrolle mehr (Diätgedanke)

Was ich dir damit sagen möchte, ein intuitives Essen hat keine Verbote, Regeln oder Einschränkungen. Intuitiv essen/leben bedeutet wohlfühlen, Genuss, Verbindung zu dir und deinem Körper, Freiheit.

Frage dich daher mal, wie frei bist du beim essen?

Intuitiv essen bedeutet nicht, unkontrolliert essen.

Ganz im Gegenteil. Intuitiv essen bedeutet, zu essen, sodass es uns gut geht.

Aber das ist oftmals ein Weg. Wenn du erst anfängst intuitiv zu essen, dann kann das oftmals überfordernd sein.

Warum? Weil wir solange in Diätmustern, Glaubensmustern, Regeln und Verbote gelebt haben.

Es kann sein, dass du anfangs all das was du dir jahrelang verboten hast, isst und wahrscheinlich sogar zuviel davon. Das ist aber normal. Weil unser Körper sich erst wieder auf das „vertrauen“ einlassen darf.

Das heisst, du darfst alles essen – was dir gut tut und bekommt!

Das ist ein wichtiger Punkt, weil wir immer im Gefühl und Verbindung zu uns bleiben sollten und achtsam essen sollten.

Wenn du der Meinung bist, du würdest dann nur ungesund essen, dann sei dir gesagt, wenn du wirklich in dich hineinspürst, dann wirst du merken, dass dir dieses Ungesunde auf Dauer wirklich nicht gut bekommt! 

Und genau das ist der entscheidende Punkt.

Das wichtigste aber, ist, die Gewonnene (Lebens) Freiheit!

Essstörung und Intuitiv essen

Viele meiner Klienten möchten gleich lernen intuitiv zu essen. 

Ja das sollte auch Das Ziel sein, aber es wird nicht gleich funktionieren, solange man noch in der Essstörung steckt.

Hier ist einfach zuerst wichtig, die Essstörung bzw. das Diätverhalten/Essverhalten – also den Kern (psychisch) zu erkennen – zeitgleich auch an der Ernährung „arbeiten“ (hartes Wort – tut mir leid).  Das heisst, auf alle Bereiche eingehen : Körper Geist und Seele.

Und zuerst die tiefliegenden Wunden heilen und auch die Beziehung zum Essen wieder herstellen, damit man wieder Gespür für sich hat und somit auch wieder zur Intuition.

Erst dann kann man beginnen immer mehr in das intuitive Essen und auch intutive Leben zu kommen. Aber zuerst dürfen wir erkennen, dass eine Essstörung eine psychische Störung ist und wir erst wieder den Weg zu uns selbst finden dürfen.

Das heisst, gib dir Zeit, lass den Druck los und versuche jeden Tag Schritte auf deinem Weg zu gehen.

Du kennst deinen Weg noch nicht?

Weisst nicht ob du eine Essstörung hast bzw. Wie du davon heilen kannst?

Ich begleite dich sehr gerne auf diesem Weg. Ich biete hier 1:1 Coachings an, da das ein sehr individuelles und persönliches Thema ist und ich stehe dir zur Seite  – auch in deinem Alltag – denn gerade wenn man eine Essstörung hat, bedeutet es, man braucht sehr viel Kontrolle und Sicherheit. 

Will man sich von der Essstörung befreien oder einem destruktiven (Ess)verhalten, dann braucht man hier umso mehr Sicherheit und Kontrolle – man fühlt sich viel schneller verloren und darum bin ich an deiner Seite.

Du bist immer gut genug, denn:

Du bist grossartig.

Du leistest soviel.

Du gibst stets dein Bestes.

Es ist ok, Fehler zu machen.

Es ist ok, nicht immer eine Lösung parat zu haben.

Es ist ok, müde zu sein.

Es ist ok, wütend zu sein.

Ich möchte, dass du – ja genau DU – erkennst, wie wundervoll du bist – einfach weil du BIST.

Du hast diesen Platz im Leben, weil du gebraucht wirst.

Vergiss das nie.

Und vergiss nie, dass

Du geniessen darfst.

Du nicht zwanghaft deinen Body wieder formen musst.

Du dich wohlfühlen darfst.

Du essen solltest, wenn du hungrig bist und zwar

Auch genau das, was du möchtest.

Du keinem Idealbild hinterherstreben musst.

Du unendlich wertvoll bist.

Dein Körper ein wahres Wunderwerk ist.

Erkenne das, fühle das!!!

close

Rezepte für die genussvolle Lebensfreude

ABONNIERE MEINEN NEWSLETTER UND LADE DIR LEICHTIGKEIT UND GENUSSMOMENTE IN DEIN LEBEN

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: