Nussecken

Unsicherheit im Aussen mit Essen kompensieren.

Momentan befinden wir uns alle in einer Ausnahmesituation. Und Geschehnisse im Aussen, die wir nicht beeinflussen können, werden wir immer wieder finden und erleben.

Daher ist es wichtig, zu lernen, dass du die Kraft, Stärke, Vertrauen und Sicherheit in dir selbst findest.

So lernst du dann auch mit jeglichen Herausforderungen des Lebens umzugehen und sie auch nicht mit Essen zu kompensieren.

Wenn du das für dich umsetzen kannst, dann kannst du genüsslich auch das nächste Rezept geniessen, ohne etwas kompensieren zu müssen:

Zutaten:

Teig: 300 g Dinkelmehl

120 g Butter

130 g Birkenzucker

1 Pkg. Bourbon Vanillezucker

1 TL Backpulver

2 Eier

Nuss Gemisch: 200 g geriebene Walnüsse

100 g geriebene Mandeln

1 Pkg. Vanillezucker

150 g Birkenzucker

180 g Butter

25 ml Wasser

Marillenmarmelade

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker und Eier mischen. Die Butter stückchenweise hinzugeben und alles zu einem Teig verkneten.

In einer Frischhaltefolie mind. 30 min in den Kühlschrank geben.

Inzwischen wird das Nuss Gemisch vorbereitet.

Butter, Zucker mit dem Wasser erhitzen. Danach die geriebenen Nüsse dazugeben und verrühren.

Im Anschluss sollte das Gemisch auskühlen.

Den – nun fertig gerasteten – Teig ausrollen, mit Marillenmarmelade bestreichen und die Nussmischung darauf verteilen (glatt streichen).

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Den Nussboden etwas auskühlen, aber im erwärmten Zustand in kleine Dreiecke schneiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: